Ecuador Jose Mayo

Ecuador Jose Mayo

(1 kg = 32,40 €)

ab 8,10 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

José Mayo hat sehr früh begonnen Kaffee anzubauen und zu ernten. Auch heute im Alter von über 50 Jahren, kümmert es sich täglich um seine fünf Hektar Feldfrüchte in der Nähe der von Playas de Pirca im Bezirk Palanda (Provinz Zamora). 2002 bildete José Mayo und weitere 189 Bauern die Agro-Artisan Association der Palanda and Chinchipe Ecological Producers' Agro-Artisan Association (APECAP) an. Ihr Ziel war die Umstellung auf ökologischen Landbau Hierzu stellen sie auch organischen Dünger selbst her. APECAP schloss sich mit fünf anderen Vereinigungen von Kaffeebauern aus Zamora Chinchipe, Loja und El Oro zusammen, die alle Teil der Regional Federation of Associations of Small Ecological Coffee Growers of Southern Ecuador (FAPECAFES) zusammen, hier sind inzwischen 1.200 Mitglieder vereint. Auf diese Weise holten sie technische und wirtschaftliche Beratung von Nichtregierungsorganisationen und öffentlichen Institutionen wie der Provinzregierung von Zamora Chinchipe, dem Landwirtschaftsministerium und sechs Kommunen ein. Außerdem verkaufen sie ihre Produktion zu fairen Preisen und exportieren in sechs Länder.


Durch den hohen Mindestlohn und die Nutzung des US-Dollars als lokale Währung, sind die Kosten in Ecuador – im Vergleich zu den Nachbarländern –hoch. Gleichzeitig ist der Hektarertrag geringer als in den Nachbarländern, was den Kaffee zusätzlich verteuert. Auf unserer Reise im September 2019 hatten wir das Vergnügen einige außergewöhnliche Kaffees kennenzulernen und freuen uns Kaffee von Jose Mayo anbieten zu können.


Bei unserem Kaffee von Jose Mayo empfinden wir neben der deutlichen Süße nach Honig , die Kaffee aus Ecuador charakterisiert auch florale, beerige und nussige Noten mit einem sahnigen Abgang und einem ausgewogenen Körper.


Anbaugebiet: Palanda - Zamora - Ecuador

Erntezeitpunkt: Mai - Juli

Aufbereitung: gewaschen

Anbauhöhe: 1.450 m ü. NN

Varietäten: Typica - Bourbon – Catuai